Regionalgruppe Rhein-Main

Wir sind ein typischer Rhein-Main-Mix. Und das schon seit Sommer `97.

Katholisch oder auch nicht katholisch, kirchennah und -fern. Die Rhein-Main-Kirchenlesben sind durchschnittlich Mitte dreissig bis Mitte fünfzig (es gibt Ausnahmen in beide Richtungen). Rund ein Dutzend Frauen kommen durchschnittlich zu den Treffen.

Wir sind u. a. Sozialarbeiterinnen, Krankenschwestern, Pädagoginnen, Verwaltungsangestellte, Lebensmitteltechnikerinnen, arbeiten für die Medien , die Uni, in Archiven und in der Erwachsenenbildung oder sogar vereinzelt in der Gemeinde als Gemeindereferentin. Einige haben die katholische Kirche als Arbeitgeberin, deshalb sind wir auf Einhaltung strenger Diskretion angewiesen, um die Arbeitsplätze dieser Frauen nicht zu gefährden.

Einmal monatlich am Samstag oder Sonntagnachmittag ist NkaL-Treffen: Wir treffen uns oft in Mainz aber auch anderswo, essen gemeinsam, tauschen die neuesten Infos uns und das Netzwerk betreffend aus. Jedes unser Treffen steht unter einem Thema, das eine von uns vorbereitet. Spannende Themen, die wir in vielen verschiedenen Facetten betrachtet haben, waren z. B. „Lesben und Spiritualität“, „Feministische Theologie z. B. die von Carter Heyward“,  „Spiritualität im Alltag“ oder „Weibliche lesbische Gottesbilder“. Vor einigen Jahren haben wir einen Beitrag zur Limburger Frauenbibel erarbeitet und uns dafür mit Jesu Gang auf dem Wasser beschäftigt und mit denen, die auf dem Weg „ans andere Ufer“ sind. Kontakte bestehen zu einem Projekt von schwulen Katholiken, Besuche inklusive. Aber die Rhein-Main-Gruppe mag auch Ausstellungen zu Frauenthemen, Kinobesuche oder einfach mal abhängen im sommerlichen Privatgarten.

Wir freuen uns auf Interessentinnen und neue Frauen, die wir gerne zum nächst möglichen offenen Termin einladen. Bis zu diesem Treffen gibt es Infos per Telefon und das Angebot eines Treffens mit einer unserer Frauen. Unsere Erfahrung mit diesem Verfahren hat sich bewährt. Wir möchten uns gerne Zeit für die Vorstellung nehmen. Unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! könnt ihr uns erreichen.

Aktuelle Termine

Impuls

karfreitag ostern 20170412 1573697274 

 

  

Osterfreude

Ostern ist Hoffnung,
ist neues Leben,
heißt andere lieben
und auch vergeben.


Ostern heißt Singen
von Morgensonne;
das Fest meint Hoffnung
und tiefe Wonne.


Ostern - von Schuld hat
der Herr uns befreit.
Er hing tot am Kreuze
und hat's nie bereut.


Ostern heißt Frieden;
das Herz wird so leicht,
heißt Teilen von Liebe,
die alle erreicht.

 

Maria Sassin